Sommersemester 2004
Montags, 18 Uhr
Margarete-Bieber-Saal
Ludwigstrasse 34
Giessen

im Anschluss:
Gespräche in der diskurswohnung
Ludwigstrasse 27


HOFFEN AM MONTAG ° Eine Vortragsreihe zu HOPE von diskurs 04

In einer Vortragsreihe an der Justus-Liebig-Universität Giessen beschäftigten sich im Sommersemester 04 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen mit HOPE.

HOFFEN AM MONTAG bildet die Basis für eine differenzierte Erarbeitung von HOPE. Moderierte Gesprächsrunden im Anschluß an die Vorträge und einführendes Material auf unserer Homepage gaben und geben den Besuchern die Möglichkeit am diskursteilzuhaben.

26. April ° Prof. Dr. Ina Merkel ° Kulturwissenschaft ° Phillipsuniversität Marburg ° "Das Prinzip Hoffnung? Ernst Bloch aus heutiger Perspektive gelesen"

10. Mai ° Prof. Dr. Markus Wriedt ° Theologie ° Frankfurt a.M./ Milwaukee ° "Hoffnung - theologische Überlegungen zu einer Worthülse der Alltagssprache"

24. Mai ° Dr. Daniela Bailer-Jones ° Philosophie der Naturwissenschaften und Physik ° Rheinische Friedrichs-Wilhelms-Universität Bonn ° "Hoffen und Verstehen: Rationalität und Emotion"

7. Juni ° Termin entfällt ° Der Vortrag von Prof. Dr. Claus Leggewie findet am 12. Juli statt!

21. Juni ° Prof. Dr. Sighard Neckel ° Soziologie ° JLU Giessen ° "Die Tragödie des Erfolgs"

5. Juli ° Dr. Thomas E. Schmidt ° Feuilleton (DIE ZEIT) ° Hamburg ° "Kann man auf die Kunst hoffen? - Eine Überlegung nach dem Ende der Utopien"

12. Juli ° Prof. Dr. Claus Leggewie ° Politikwissenschaft °JLU Giessen ° "Globalisierung als Hoffnung?" (Ersatztermin für den entfallenen Vortrag vom 7. Juni!)

19. Juli ° Dr. Jens Roselt ° Theaterwissenschaft ° Berlin ° "Die Arbeit am Nicht-Perfekten"